Besuch bei den Lübecker Nachrichten im Juni 2014

Vor der Sommerpause stand noch einmal ein Highlight auf dem Programm!

Mit 20 Teilnehmern besuchten wir die Lübecker Nachrichten zu einer spannenden Zeit: wegen der laufenden Fußball –WM waren Redaktionsschluss und Andruck nach hinten verlegt!

Uns erwarteten ab 18:00 Uhr hochinformative 4 Stunden, kompetent und kenntnisreich begleitet vom ehemaligen Betriebsratsvorsitzenden W.D. Neumann und D. Kahl.

 

Die zur Madsack-Gruppe gehörenden „Lübecker Nachrichten“ werden von über 330 Mitarbeitern 6mal pro Woche produziert mit ungewöhnlicher Erscheinungsweise: Dienstag bis Sonntag, never on Monday! Das Verbreitungsgebiet reicht über die Hansestadt hinaus bis nach Ostholstein und Mecklenburg.

Wir durften die Produktion der aktuellen Ausgabe begleiten von der Endredaktion bis zum Verladen auf die LKW`s. Natürlich war der Inhalt der Zeitung um diese Uhrzeit im Wesentlichen fertig, aber die Chefin vom Dienst erläuterte uns die letzten Änderungen, an diesem Tage natürlich vor allem seitens der Sportredaktion.

Nach einer nahrhaften Erfrischungspause ging`s dann in die Produktion: Der Gebäudekomplex in Lübeck Herrenholz ist in die Breite gebaut, durch den Neubau sollte das schöne Lübecker Panorama nicht gestört werden. Seit 2008/9 werden auf neuen Anlagen von manroland und ferag nächtlich 100.000 Zeitungen produziert. Der Druck der ersten Teilauflage für Mecklenburg war in wenigen Minuten erledigt, dann ging`s an den (manuellen) Wechsel der Platten für Trittau. Kurz vor Mitternacht liefen die Versandraumsysteme an: ein langer, aber eindrucksvoller Abend für alle.

Auch wenn am nächsten Morgen fast alle früh im Betrieb sein mussten: der verkürzte Nachtschlaf hat sich gelohnt!

Dank an den Kollegen E. Kurze, der uns auf den Weg nach Lübeck gebracht hat!

Kommentare sind geschlossen.